Auszeichnung der Friedhofsgärtner für die Frühjahrsbepflanzung

Bundesgartenschau Heilbronn 2019 (BUGA): Herausragende Leistungen beim Frühjahrsflor mit Medaillen und Ehrenpreisen belohnt

Am 1. Mai 2019 war es endlich soweit: Die besten Friedhofsgärtner wurden für ihre Leistung im Rahmen der Erstbepflanzung des BUGA-Ausstellungsteils „Grabgestaltung und Denkmal“ geehrt. Die vier großen Goldmedaillen der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH (DBG) erhielten: Friedhofsgärtnerei Bell aus Recklinghausen für die Gestaltung einer Urnengrabstelle, Claudia Zander von der Friedhofsgärtnerei Seppelfricke aus Gelsenkirchen für die Gestaltung einer Einzelwahlgrabstelle, Exner Bohnert Blumen Grabpflege aus Stuttgart für die Gestaltung einer zweistelligen Wahlgrabstelle und die Ausstellergemeinschaft Friedhofsgärtnerei Konzelmann-Höfer aus Eislingen und Gärtnerei Haag aus Stuttgart für Gestaltung eines Wahlgrabes in fließender Form.


Bereits Mitte April bewerteten fünf erfahrene Preisrichter nach strengen Kriterien 67 fertig bepflanzte Wettbewerbsgräber. Die Entscheidung für die Medaillenvergabe in Gold, Silber oder Bronze fiel den Juroren nicht leicht. Gelobt wurden die durchweg sehr gelungenen, kreativen Grabgestaltungen, die hohe Qualität der verwendeten Pflanzen, die filigrane Umsetzung in der jeweils künstlerischen Gestaltung, sowie der harmonische Bezug der Bepflanzung zum Grabstein. In Heilbronn gab es neben den großen Goldmedaillen und acht Ehrenpreisen weitere 35 Gold-, 13 Silber- und 9 Bronzemedaillen.


Acht Ehrenpreise für besondere Leistungen konnten im Rahmen der Preisverleihung ebenso vergeben werden:


1.    Den Ehrenpreis des Fachverbandes Friedhofsgärtner im Landesverband Gartenbau NRW e.V. für eine außergewöhnliche Gesamtgestaltung eines zweistelligen Wahlgrabes erhielt die Ausstellergemeinschaft Gärtnerei Haag aus Stuttgart und Blumenparadies Rankl aus München.

2.    Den Ehrenpreis der Landwirtschaftskammer NRW für eine harmonisch elegante Gesamtgestaltung mit besonderer Pflanzenverwendung erhielt Gärtnerei Wolfgang Becker aus Rheinbrohl.

3.    Den Ehrenpreis der Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner e.G. für ein hervorragendes Wechselbeet in Farb- und Pflanzkombination erhielt Blumen Ellinger aus Stuttgart.

4.    Den Ehrenpreis der Rheinischen Treuhandstelle für Dauergrabpflege GmbH für die eindrucksvolle Gestaltung zum Thema des Grabzeichens erhielt Gärtnerei Henry Claussen und Sohn aus Bremen.

5.    Den Ehrenpreis der Landwirtschaftskammer Niedersachsen für eine harmonische Grabgestaltung in Abstimmung zum Grabzeichen erhielt Friedhofsgärtnerei Hellekamps aus Viersen.

6.    Den Ehrenpreis der Friedhof Treuhand Berlin Dauergrabpflegegesellschaft mbH (FTB) für die beste Grabgestaltung eines Erstausstellers erhielt Friedhofsgärtnerei Steger aus Würzburg.

7.    Den Ehrenpreis der Treuhandstelle für Dauergrabpflege Niedersachsen/Sachsen-Anhalt GmbH für eine außergewöhnliche Farb- und Pflanzenkombination im Wechselbeet erhielt die Ausstellergemeinschaft Gärtnerei Wolfgang Becker aus Rheinbrohl und Kurpan Zimmer GmbH & Co KG aus Köln.

8.    Den Ehrenpreis der Gesellschaft für Dauergrabpflege Westfalen-Lippe mbH für die mutige Gesamtgestaltung einer einstelligen Wahlgrabstelle erhielt Blumen Momma aus Eschweiler.

 

Bildquellen:
Grabbilder: BdF/Susanne Wysocki
Gruppenbild: BdF/Simone Heiland